Wie Blockchain im Supply Chain Management eingesetzt werden kann

Die Lieferkette bietet eine integrierte Planung und die Durchführung eines anderen Prozesses. Dazu gehören der Informationsfluss, der Materialfluss und auch der Finanzkapitalfluss. Das Lieferkettenmanagement kann als die Verwaltung des Flusses von Dienstleistungen, Waren und Informationen beschrieben werden, die die Bewegung und Lagerung von Rohstoffen, Bauprodukten und den Transport der vollwertigen Fertigwaren von einem Ort zum anderen einschließt.

Zu Beginn bewegt sich jede Lieferkette vorwärts, indem sie Rohstoffe von einem Lieferanten an einen Hersteller liefert, und endet schließlich mit der Lieferung des Endprodukts an den Benutzer. Durch die Implementierung eines geeigneten Lieferkettenmanagementsystems kann es zu Vorteilen wie höheren Einnahmen und Verkäufen, einer Reduzierung von Betrug und Gemeinkosten sowie einer Qualitätsverbesserung führen.

Nachteile des Lieferkettenmanagements

  •     Aufspüren der Produkte
  •     Genauigkeit der Daten
  •     Die Kosten
  •     Korruption
  •     Globalisierung

 

Vorteile von Blockchain für das Supply Chain Management

Es scheint, dass Lieferkettenmanagement und Blockchaintechnologie für einander gebaut sind. In der Tat können alle Probleme der gegenwärtigen Lieferkette durch den Einsatz der Blockchaintechnologie leicht gelöst werden. Lassen Sie uns einige Vorteile sehen, die die Blockchaintechnologie für das Lieferkettenmanagement bietet.

Darüber hinaus kann Blockchain die Effizienz und Transparenz von Lieferketten verbessern und sich positiv auf Lagerhaltung, Lieferung und Bezahlung auswirken. Da die Befehlskette für viele Dinge wichtig ist, hat blockchain außerdem eine eingebaute Befehlskette.

Die in der Lieferkette eingesetzte Blockchain ermöglicht es den Herstellern, Endbenutzern und der Logistik, Daten zu sammeln, Trends zu analysieren und den Prozess der vorausschauenden Überwachung anzuwenden, um die Qualität der Produkte zu verbessern.

 

Wie Blockchain bei der Lösung der Probleme im Supply Chain Management hilft

Im Folgenden werden die wenigen Hinweise erörtert, wie die Blockchain bei der Lösung von Problemen im Lieferkettenmanagement nützlich sein kann.

 

1. Dezentralisierung

Die Dezentralisierung ist ein wichtiger Teil der Blockchaintechnologie. Eines der Probleme der heutigen Lieferkettenindustrie ist, dass jeder seine Informationen hat. Es gibt keine spezifische Quelle, die zu 100 Prozent belegt, dass die von ihnen erhaltenen Informationen zu 100 Prozent authentisch sind. Wenn die Informationen in die Blockchain aufgenommen werden, kann von falschen Informationen keine Rede sein; jeder kann alle in der Blockchain gespeicherten Daten sehen.

 

2. Unveränderlichkeit

Die Unveränderlichkeit wird als nicht veränderbar beschrieben. Alle in der Blockchain hinzugefügten Daten können nicht verändert oder manipuliert werden. Es ist nicht möglich, die Finanzdaten zu manipulieren und zusätzliche Zahlungen zu leisten, wenn sie die Daten bereits in die Blockchain eingegeben haben.

 

3. Transparenz

Eines der missverstandenen Konzepte in der Blockchaintechnologie ist der Begriff “Transparenz”. Einige Leute sagen, dass die Blockchaintechnologie Privatsphäre bietet, während andere sagen, sie sei transparent. Darüber hinaus wird jeder einzelne Vorgang in der Lieferkette in der Blockchain aufgezeichnet, so dass jeder sie sehen kann, was ihre Transparenz beweist.