Ripple übertrifft Bitcoin und andere Krypto

Ripples Bemühungen um die Vermarktung seines Produkts haben zu deutlichen Ergebnissen geführt, wobei es dem Unternehmen im vierten Quartal 2019 gelungen ist, andere Fintechs in Bezug auf die Dollar-Investitionen zu übertreffen. Ripples CEO Brad Garlinghouse sagte, dass es XRP bisher im Jahr 2020 gelungen ist, Bitcoin zu übertreffen.

Nach den Erkenntnissen des CB ist der Betrag der privaten Investitionen in Bitcoin und andere Krypto-Startups im Jahr 2019 um satte 30% (4,3 Milliarden USD) zurückgegangen. Ripple hingegen hatte eine Finanzierungsrunde der Serie C in Höhe von 200 Millionen USD. Garlinghouse hat gesagt, dass die Finanzierung dazu beitragen wird, ihren Traum von grenzüberschreitenden Zahlungen zu verwirklichen. Garlinghouse sagte:

“Wir sind in einer starken finanziellen Position, um unsere Vision zu verwirklichen. Da andere in der Blockkette ihr Wachstum verlangsamt oder sogar abgeschaltet haben, haben wir unsere Dynamik und unsere Führungsposition in der Branche im Laufe des Jahres 2019 beschleunigt”.

 

Ripple hat gesagt, dass das neue Kapital dazu verwendet werden soll, neue Talente einzustellen und ihre geographischen Gebiete durch weitere Büros zu vergrößern, um die Nachfrage zu befriedigen. Wie bereits zuvor von BitcoinNews.com berichtet, hatte Garlinghouse den Start eines Börsengangs in diesem Jahr angedeutet. Vor kurzem hat Ripple einen weiteren Partner Intermex als Teil seines Ziels, schnellere und billigere grenzüberschreitende Überweisungen zu erreichen, gewonnen.