Gold soll sich im dritten Quartal gut entwickeln und bis Ende 2021 auf 2.000 USD steigen

Nach Angaben von TD Securities dürfte Gold nach Abschluss des zweiten Quartals ein weiteres solides Quartal verzeichnen, das seit Jahresbeginn um mehr als 14% gestiegen ist. Nach einigen turbulenten Handelsgeschäften in der Nähe des Niveaus von 1.800 USD pro Unze befindet sich Gold wieder in einem engen Handelsbereich direkt unterhalb dieses Widerstandsniveaus. Zum Zeitpunkt des Schreibens notierten die Gold-Futures von August Comex bei 1.795,2 USD, was einem Anstieg von 0,29% am Tag entspricht.”

 

Das gelbe Metall hat sich jetzt wieder auf über 1.770 USD / Unze erholt und wird sich wahrscheinlich bis ins dritte Quartal hinein gut entwickeln”, schrieben die Rohstoffstrategen von TS Securities letzte Woche.

 

Positive Makrodaten

Ausverkäufe aufgrund positiver Makrodaten dürften für Gold nur vorübergehend sein, da höhere Edelmetallpreise und eine festere Wirtschaft nebeneinander bestehen können, betonten die Strategen.

„Kassagold fiel unmittelbar nach den viel stärker als erwarteten US-Juni-Gehaltsdaten (+4,8 Millionen) unter 1.770 USD / Unze. Die sehr starke positive Reaktion der Aktienmärkte auf die Beschäftigungsdaten dürfte zumindest anfänglich mehr Kapital auf Kosten von Gold in Risikoaktiva getrieben haben. Es gibt ein Element fehlender Angst, das den Risikoappetit steigert “, sagten sie. “Allerdings … schwächt sich der USD ab und die Realzinsen sollten fallen, wenn die Inflationserwartungen weiter steigen.”