Ethereums 96% iger Google Search Interest Plunge weist diesen entscheidenden Silberstreifen auf

  • Der Rückgang der Suche bei Ethereum ist etwas schlimmer als bei Bitcoin
  • Ungefähr 96% des aus den USA stammenden Suchinteresses sind verschwunden
  • Ein Blick auf die Entwicklerzahlen der ETH zeigt einen Silberstreifen für Ethereum Fast zwei Jahre nach dem Allzeithoch von Ethereum ist das Google-Suchinteresse für die Nr. 1-Altmünze um 96% gesunken

 

Ethereum Popularity Nosedives zusammen mit dem ETH-Preis

Das Suchinteresse nach der bekanntesten Alternative zu Bitcoin erreichte im Januar 2018 seinen Höhepunkt. Der Preis der ETH ist vor zwei Jahren auf knapp 1.500 Dollar gestiegen. Seitdem sind sowohl das Suchvolumen als auch der Münzpreis gesunken.

Heute liegt das Suchinteresse für Ethereum bei nur 4% seines Allzeithochs. Der Münzpreis liegt derzeit im Bereich von 140 US-Dollar und beträgt 11% des früheren Höchstwerts.

 

Bitcoin erging es nicht viel besser

Bitcoin schnitt in den letzten 24 Monaten nicht viel besser ab. Das Suchinteresse der Google-Nutzer ging um 94% zurück. Der Münzpreis von BTC hielt mit einem Rückgang von 65% im selben Zeitraum mehr an Fahrt.

Ethereum ist aufgrund seiner Position als zweitbekannteste Kryptowährung ein interessanter Analysepunkt. Trotz des offensichtlichen Interessensverlusts nach Google Trends bleibt Ethereum die bevorzugte Kryptowährung von Blockchain-Entwicklern.
Ethereum immer noch König unter Entwicklern

Im Herbst dieses Jahres durchgeführte Analysen zeigten, dass Ethereum 18% aller Open-Source-Entwickler angezogen hat, die in Blockchain arbeiten. Das sind ungefähr 216 Entwickler, die jeden Monat zum Code von Ethereum beitragen.