Ethereum DeFi baut momentum auf

Die dezentrale Finanzierung wurde in den letzten Monaten als einer der wichtigsten Anwendungsfälle von Ethereum angesehen. Das Konzept, Finanzanwendungen in ein Blockchain-Format zu bringen, wurde von vielen als innovativ angesehen. Es gibt jedoch einige, die bezweifeln, dass das Wachstum von DeFi lange anhalten wird, insbesondere ohne angemessene technologische Verbesserungen.

 

Ein Plateau-Trend… zumindest vorerst

Obwohl es diese Beweise gibt, glaubt ein Top-Investor in diesem Bereich, dass Ethereum in naher Zukunft ein „Plateau“ erreichen könnte. Er führt einen Zusammenfluss von Faktoren wie die langsamen Blockzeiten und die relativ hohen Transaktionskosten an:

“Man kann einfach keine globalen Handelssysteme für viele Benutzer in Kriegsgefangenenketten aufbauen. Es funktioniert einfach nicht. Hohe Latenz -> alle Arten von negativen Effekten zweiter Ordnung. Daher denke ich, dass wir uns vorerst einem Plateau für DeFi nähern – gemessen an der ETH (nicht in USD) -, bis die Kernlatenzprobleme gelöst sind “, schrieb Kyle Samani von Multicoin Capital. Multicoin Capital hat ein Interesse an DeFi, was diese Kommentare eher zu einer konstruktiven Kritik als zu einem unbegründeten Angriff macht.”

DeFi könnte auch ins Stocken geraten, da sich die finanzielle Facette der Kryptoindustrie anscheinend auf Großinhaber konzentriert, im Gegensatz zu den häufigeren Krypto-Neulingen oder Anfängern.