Die Goldpreise steigen nach langer Pause das erst mal

Die Goldpreise hielten an den soliden Zuwächsen dieser Woche in allen wichtigen Währungen des Londoner Handels am Freitag fest und stiegen in der ersten Woche nach vier Jahren, nachdem der New Yorker Aktienmarkt seinen schlimmsten Einbruch seit dem Rekordtief von 1 Tag Mitte März erlitten hatte, als Anzeichen einer zweiten Welle von Coronavirus-Fälle nehmen in den Vereinigten Staaten zu. Die europäischen Aktienmärkte erholten sich, aber ein Rückgang in Asien über Nacht hielt den MSCI World-Index der globalen Aktienkurse auf Kurs und verzeichnete einen wöchentlichen Verlust von 4%, den schlimmsten seit dem Covid Crisis Crash in diesem Frühjahr.

 

Goldpreis erholt sich

Die Industriegüter erholten sich ebenfalls, gingen jedoch gegenüber dem 11-Wochen-Hoch vom vergangenen Freitag im S & P GSCI-Index um 4% zurück. Der Goldpreis in US-Dollar, der den gesamten Rückgang von 45 USD in der letzten Woche wieder wettmachte, wurde heute unverändert gegenüber dem neuen 7,5-Jahres-Hoch gehandelt, als er diesen Punkt im April bei 1733 USD pro Unze erreichte.

Sowohl der Euro-Gold- als auch der britische Goldpreis in Pfund pro Unze strebten heute ihren ersten Gewinn von Freitag bis Freitag in 4 an, aber sie machten nur die Hälfte der Einbrüche der letzten Woche wieder wett und handelten bei 1533 € bzw. 1374 £, was einem Rückgang von mehr als 5 entspricht % von ihren neuen Rekordhöhen Mitte Mai. 4