Crypto Mining-Unternehmen fördern Meinungsfreiheit in China

Der erste Fall von COVID-19 wurde im November 2019 von chinesischen Ärzten diagnostiziert. Anstatt der Öffentlichkeit mitgeteilt zu werden, wurden Nachrichten über den Virusausbruch laut Medienberichten über zensierte Regierungsdaten nicht veröffentlicht. Seitdem sind weltweit mehr als 66.500 Menschen ums Leben gekommen. Obwohl die Pandemie der Weltwirtschaft enorme Unsicherheit gebracht hat, hat sie auch die Krypto-Bergbauindustrie dazu inspiriert, eine Krise in eine Chance zu verwandeln, indem sie die Führung bei der Förderung von Transparenz und Redefreiheit in China übernommen hat.

 

Transparenz stärkt das Mining

Am 3. April kamen zwölf große chinesische Crypto-Mining-Unternehmen mit führenden chinesischen Blockchain-Medienunternehmen zusammen, um offiziell eine Plattform für den Informationsaustausch namens Pow Power zu starten. Zu den Unternehmen gehörten Canaan, AvalonMiner, Inter Hash, Huobi Pool, OkEx Pool und andere.In dem offiziellen Schreiben von Pow Power wurde darauf hingewiesen, dass Informationszensur und mangelnde Transparenz während der Pandemie die öffentliche Nachfrage nach vertrauenswürdigeren und transparenteren Kommunikationsmitteln erhöht haben. Dies inspirierte letztendlich die Bergbaugemeinde, Pow Power aufzubauen.