Cashgold vs. Diamanten und Immobilien – Sachwerte aus der Zukunftsperspektive betrachtet

Das brandneue Buch “Cashgold vs. Diamanten und Immobilien” von Dr. h.c. Harald Seiz, CEO und Gründer der Karatbars International GmbH rät zum Nachdenken an. Der Finanzmarkt ist volatil, Immobilien sind überbewertet und Diamanten eignen sich nur bedingt als Wertanlage. Dennoch lässt sich nicht von
 der Hand weisen, dass immer mehr Anleger den sicheren Hafen suchen und ihr Geld in Sachwerte investieren. Da Immobilien und Diamanten zu den am häufigsten gewählten Anlageformen gehören, hat der Autor sein Buch “Cashgold vs. Diamanten und Immobilien” genannt. Cashgold ist ein Zahlungsmittel, das von der Karatbars International GmbH entwickelt und auf dem Markt eingeführt wurde. Worum es bei diesem auf Gold basierten und Gold enthaltenen Zahlungsmittel wirklich geht, erläutert der Autor am Ende des Buches. Zur Einführung greift Dr. h.c. Harald Seiz die aktuelle Verfassung in globaler Betrachtung, sowie die drohenden Unsicherheitsfaktoren in Bezug auf den Finanzmarkt auf. Er berichtet vom mangelnden Vertrauen in Banken und von der allgemeinen und weitreichenden Sorge, dass Bargeld in der Zukunft keine Rolle mehr spielt. Ebenfalls unsicher sind
 die Infrastruktur und die Wirtschaft, sodass Krisen vorprogrammiert und aus dem globalen Handeln nicht mehr wegzudenken sind. An diesem Punkt setzt er in Cashgold vs. Diamanten und Immobilien an Diamanten als Alternative und Anlageoption in Krisenzeiten an. Er greift die Geschichte des Edelsteins, sowie des Diamantenhandels auf und schreibt ein ausführliches Kapitel über echte und unechte Diamanten. Abschließend gibt er Tipps, ob sich Diamanten als Wertanlage eignen und auch in Krisenzeiten für Sicherheit sorgen können. Im zweiten Teil seines Buches Cashgold vs. Diamanten und Immobilien greift Dr. h.c. Harald Seiz den Bereich Immobilien auf.

Immobilieninvestments – lohnenswert oder eine riskante Entscheidung?

Unter allen Sachwerten stehen Immobilien aktuell hoch im Kurs. Warum boomt der Immobilienmarkt und warum nehmen Menschen Kredite auf, um in den Sachwert Immobilie zu investieren und sich der Unsicherheit des Marktes auszuliefern? In Cashgold vs. Diamanten und Immobilien beschreibt der Autor die Gefahren bei Immobilien, geht auf die Unsicherheit von Mietzahlungen und die damit verbundenen Risiken für den Investor, aber auch auf die Bürokratie im Erwerb ein. Er schreibt in Cashgold vs. Diamanten und Immobilien über die überbewerteten Immobilienpreise und über die Problematik, die mit einer Blasenbildung einhergeht. Auch wenn Branchenkenner aktuell nicht von einer platzenden Immobilienblase ausgehen, geht Seiz davon aus, dass der Immobilienmarkt in Deutschland längst vor einem größeren Problem steht. In den USA hat sich gezeigt, wie schnell eine millionenschwere Immobilie keinen Wert mehr hat und den Eigentümer in den finanziellen Ruin führt. Ein weiterer Punkt ist die Problematik, dass die meisten Immobilien auf Kredit finanziert und so aus Fiatgeld bezahlt werden. Dieser Faktor wirkt sich nachhaltig auf das Risiko der Blasenbildung aus und wird daher in Cashgold vs. Diamanten und Immobilien näher ausgeführt. Aus dem Bereich Immobilien geht es im Buch Cashgold vs. Diamanten und Immobilien direkt in den Bereich mit Informationen zum Zahlungsmittel Cashgold über.

Cashgold – Wertstabilität und Zahlungsmittel mit Echtgold

Goldbarren und Münzen sind für den regulären Zahlungsverkehr eher ungeeignet. Harald Seiz
 spricht sich in seinem Buch Cashgold vs. Diamanten und Immobilien für die von ihm entwickelte Mikrowährung Cashgold aus. Was ist Cashgold? Diese Frage wird ebenso ausführlich beantwortet, wie die Geschichte der Mikrowährung und der Karatbars International GmbH erläutert wird. Dr. Seiz beschreibt Cashgold als Zahlungsmittel, dessen Wert allein durch das integrierte 24 Karat Gold im Geldschein stabil bleibt. Bei konventionellen Barwährungen handelt es sich nur um Papier mit einem Aufdruck. Cashgold beinhaltet Gold und ist damit die einzige aktuelle Währung, deren Wert nicht verfallen und sich im Zuge einer Inflation gen Null senken kann.