Blockchain-basiertes IBM Pilotprogramm gewinnt neuen Ecuadors Milchproduzent als Teilnehmer

Der ecuadorianische Milchproduzent El Ordeño hat seine Integration in ein Blockchain-basiertes System im Rahmen eines Pilotprogramms namens IBM Food Trust angekündigt, wie in einer Pressemitteilung angekündigt.

Laut dem IBM News Room möchte das Unternehmen seine TRU-Milchprodukte mithilfe einer Blockchain überwachen und dabei ein neues Verpackungsmodell mit QR-Codes einbeziehen.

Durch Scannen des Etiketts mit einem mobilen Gerät können Verbraucher die gesamte Reise des betreffenden Milchprodukts von der Farm bis zum Tisch verfolgen. Darüber hinaus bietet es zusätzliche Informationen zu Hersteller, Qualitätszentren, Kühlketten und Vertriebszentren. Guilherme Franklin, Chief Operating Officer von El Ordeño, kommentierte den Start in der Pressemitteilung:

“Wir verändern ständig unsere Geschäftsabläufe, um die bestmögliche Qualität für alle unsere Produkte sicherzustellen.”

 

Transparenz und Zuverlässigkeit

Das Ziel der Standardisierung des gesamten Vertriebsprozesses ist laut El Ordeño eine größere Transparenz durch die Daten, die „auf sichere und selektive Weise“ verteilt werden.

In Bezug auf den Nutzen, den ein solches System für die Produzenten bringen kann, stellt der Milchhersteller sicher, dass die Blockchain-basierte Plattform dazu beiträgt, Abfall und Betrug innerhalb des Prozesses zu minimieren.