Bitcoin taucht wieder auf im Markt und gewinnt $ 6200 Preismarke zurück

Nach den verheerenden Auswirkungen der anhaltenden Pandemie Coronavirus war gestern der erste Tag, an dem Bitcoin eine signifikante Preisbewegung verzeichnete, die ebenfalls positiv ist. Der Aufwärtstrend dürfte auch den Rest des Marktes, einschließlich Altcoins, in Schwung bringen.

Während BTC von Bären schwer getroffen wurde, während es sogar unter 4000 USD fiel, hatte XRP starke Verluste unter 0,12 USD zu verzeichnen. Gleichzeitig fiel Ethereum sogar unter 100 Dollar, und jetzt erholt sich die Altmünze über 130 Dollar. Außerdem erholt sich XRP langsam über 0,15 USD.

 

Bitcoin-Preisanalyse:

Bis gestern (20.03.20)befand sich Bitcoin im Konsolidierungsmodus, da es zwischen 61,80% Fib-Level und 50% Fib-Level lag. Der Anstieg fand gestern statt, wo die gleitenden Durchschnitte einen bullischen Crossover gebildet haben.

Derzeit wird die Münze nur wenig unter dem Fib-Niveau von 0% gehandelt. BTC konsolidiert über 6200 USD gegenüber den gestrigen Geschäftsschlusszeiten. RSI und MACD der Münze befinden sich in der bullischen Zone, während die Münze nach mehr Spielraum für den Aufwärtstrend sucht.

In seinem 1-Tages-Chart haben sich Bollinger-Bands plötzlich geöffnet und zeigen Chancen auf hohe Volatilität. BTC liegt weit über der EMA-Linie, während es einen Widerstand über 6500 USD testet. Während die meisten Menschen aufgrund der jüngsten Rallye des Bitcoin-Preises Erleichterung verspürt haben müssen, vertritt Coinbase, einer der einflussreichsten Krypto-Börsen, die Ansicht, dass der Preisanstieg „vorübergehend“ sein könnte.