Bitcoin-Preis- und technische Marktanalyse 22. März 2020

Gestern gab es eine Konsolidierung mit einigen gefährlichen Momenten auf dem Bitcoin-Markt. Während des Tages bewegte sich der Bitcoin-Preis meist im Bereich von 6110 bis 6260 USD, was manchmal zu falschen Aufschlüsselungen sowohl nach oben als auch nach unten führte. Gestern handelten die Marktteilnehmer im Bereich von 5880 bis 6500 USD, was 10% entspricht. Das gestrige Handelsvolumen war eher eine Korrektur. Obwohl im Vergleich zu den Volumina, in denen der Bitcoin-Preis aktiv wuchs, die aktuellen Handelsvolumina viel niedriger sind. Die Konsolidierung, in der der Bitcoin-Markt rund drei Tage gedauert hat, hat sich als dramatische Veränderung der lokalen Hochs und Tiefs herausgestellt.

 

Hauptszenario gültig

Trotzdem bleibt unser Hauptszenario gültig und wir erwarten weiterhin eine Preissenkung auf dem Bitcoin-Markt. Die erste Tatsache sind die oben genannten Mengen, die eine signifikante Verringerung der Aggression der Käufer zeigen. Die zweite Tatsache ist die Schwäche der Käufer über der Marke von 6340 USD im täglichen Zeitrahmen

Wie wir im täglichen Zeitrahmen sehen können, dürfen Käufer 3 Tage lang nicht über der Marke von 6220 USD fixieren, aber die falschen Pannen haben stattgefunden. Den Verkäufern gelang es, das Wachstum in einem täglichen Zeitraum auszusetzen. Und jetzt steht die Schlüsselzone unter dem Einfluss von 5200-5500 USD, in denen der größte Teil der Liquidität gesammelt wurde. Nach jeder Panne reduzieren Käufer ihre Chancen für ein alternatives Szenario auf 7880 US-Dollar.