Bitcoin-Preis- und Marktanalyse 9. Mai 2020

Der gestrige Handelstag auf dem Bitcoin-Markt verlief ruhig und konsolidierend. Den Käufern gelang es, den Bitcoin-Preis um 2% zu senken und ihn bei 9792 USD zu schließen. Das gestrige Handelsvolumen betrug 2/3 des Volumens am 7. April. Wenn Sie jedoch die täglichen Kerzen vergleichen, wird deutlich, dass Käufer ihre Positionen noch nicht angeben und Verkäufern keinen Gegenangriff erlauben. Die Marktverkäufe übertrafen die Marktkäufe nur um 10%. Bisher zeigen Käufer Interesse daran, Bitcoin auch auf lokalen Höchstständen weiter zu kaufen. Und Verkäufer zögern, Korrekturen aus dieser Preisklasse zu starten.

 

Erfolgslose Versuche

Nach dem zweiten erfolglosen Versuch spürten die Verkäufer die Schwäche der Käufer und begannen einen eigenen Angriffsversuch. Angesichts dessen sehen wir bisher keine Voraussetzungen, um 9760 USD zu brechen und in den Bereich von 9200 bis 9400 USD zu fallen. Während Bitcoin konsolidiert wird, beginnen andere Münzen zu wachsen und holen es auf. Angesichts der Tatsache, dass die Dominanz von Bitcoin auf dem Niveau geblieben ist und andere Münzen ihren Einfluss auf den Kryptomarkt erhöhen, beginnen Käufer von Bitcoin, andere Münzen zu kaufen. Diese Tatsache führt weiterhin zu einem Ungleichgewicht auf dem Bitcoin-Markt und der Wahrscheinlichkeit einer starken Preisumkehr. Mal sehen, ob die Verkäufer eine Überraschung für das Wochenende vorbereitet haben. Wir werden uns morgen zu einer täglichen Analyse der Bitcoin-Preisbewegungen treffen.