Bitcoin: Nächste Welle von Bitcoin-Investoren, wird laut einem Analysten wahrscheinlich aus Robinhood kommen

Während Bitcoin weiterhin seitwärts innerhalb einer Handelsspanne zwischen 9.000 und 10.000 US-Dollar handelt, sind die Anleger damit beschäftigt, darüber zu spekulieren, was zu einem weiteren Preisanstieg für den digitalen Referenzwert beitragen könnte. Nun bemerkt ein Stratege, dass die Krypto bald einen massiven Zufluss von neuem Kapital von Einzelhändlern sehen könnte – und insbesondere von denen, die auf Robinhood handeln. Auf der beliebten Anlageplattform gab es unzählige Beispiele für eine Armee von renditehungrigen Privatanlegern, die die Aktienkurse vieler kleiner Unternehmen in die Höhe getrieben haben – sogar einiger, die bankrott gegangen sind. Ein Stratege merkt jetzt an, dass sich dieser Einzelhandelsschatz bald mit Aktien langweilen und seine Aufmerksamkeit auf Bitcoin lenken könnte – das auf der Plattform angeboten wird.

 

Robinhood-Händler erhalten zunehmend Kontrolle über die Märkte

Mit Smartphones und relativ wenig Kapital ausgestattet, hat eine kollektive Gruppe von Privatanlegern massiven Einfluss auf den Aktienmarkt ausgeübt.Die Marktzuschauer haben die Dynamik dieser Investoren genau beobachtet, die bekanntermaßen hinter einigen bizarren Marktbewegungen stecken, einschließlich der massiven parabolischen Rallye, die die Hertz-Aktie kurz nach ihrer Insolvenz verzeichnete.Für viele Krypto-Veteranen ähnelt diese Marktdynamik auffallend der von Altcoins Ende 2017, als die Gewinne aus dem kometenhaften Aufstieg von Bitcoin in kleinere digitale Assets übergingen und es einigen Anlegern ermöglichten, massive Gewinne zu erzielen.