Bitcoin: Nach einem Abstieg von 20% sollte Bitcoin sich noch einmal stark verbessern

Bitcoin hat Raum für Rallyes: RSI-Analyse
Die Preisentwicklung von Bitcoin in der vergangenen Woche war, gelinde gesagt, beeindruckend. Nach Angaben von Coin Market Cap ist der Vermögenswert in den letzten sieben Tagen um 21% gestiegen, was einen der größten wöchentlichen Gewinne seit vielen Monaten darstellt. Der relative Stärkeindex, besser bekannt als „RSI“, ist ein Oszillator, der versucht festzustellen, ob ein Vermögenswert überkauft, neutral oder überverkauft ist. Wie Investopedia erklärt:
“Der relative Stärkeindex (RSI) ist ein Momentumindikator, der in der technischen Analyse verwendet wird und das Ausmaß der jüngsten Preisänderungen misst, um überkaufte oder überverkaufte Bedingungen im Preis einer Aktie oder eines anderen Vermögenswerts zu bewerten.”

Extrem Überverkauft
Laut TradingView hat der eintägige RSI von Bitcoin während der letzten Rallye über 85 überschritten. Dies nähert sich dem „extrem überkauften“ Gebiet und bedeutet traditionell, dass die Spitze eines Trends nahe ist. Eine Analyse eines Kryptowährungshändlers hat jedoch ergeben, dass der RSI von Bitcoin, der 85 erreicht, möglicherweise eher bullisch als bärisch ist.

Wo wird BTC landen?
Bitcoin mag darauf vorbereitet sein, in den kommenden Monaten weitere Beine höher zu sehen, aber wo wird die Kryptowährung in Bezug auf ihren Preis landen? Laut dem Kryptoanalytiker Tyler D. Coates sind bis Oktober 14.000 US-Dollar möglich. Wie bereits von Bitcoinist berichtet, stellte der Händler fest, dass Bitcoin gemäß einem Muster der „Bull Flag“ aus dem Lehrbuch im Oktober oder etwas früher 14.000 USD erreichen wird.