Bitcoin: Bullen kämpfen um Schlüsselwiderstand, Rallye auf 14.000 US-Dollar?

Bitcoin und der aggregierte Kryptowährungsmarkt haben Probleme, ein neues Bein höher zu starten. Der am vergangenen Samstag festgestellte Widerstand hält seit über einer Woche an. Es ist sehr wahrscheinlich, dass BTC weiterhin Schwierigkeiten hat, 12.000 USD zu überschreiten, solange die Aufmerksamkeit der Anleger weiterhin auf Altcoins gerichtet ist.
Die Rallyes, die von vielen Small- und Mid-Cap-Alts gesehen wurden, haben das Handelsvolumen und die Aufmerksamkeit von BTC abgelenkt. Bis diese Alts beginnen, ihre parabolischen Gewinne zurückzuverfolgen, können sich Anleger weiterhin darauf konzentrieren, sie über BTC zu handeln. Analysten stellen jedoch immer noch fest, dass die Kryptowährung gut positioniert ist, um nach oben zu sehen, und bald in Richtung 14.000 USD steigen könnte.

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin um knapp 2% zu seinem aktuellen Preis von 11.890 USD. Dies ist ungefähr der Preis, zu dem es in der letzten Woche gehandelt wurde. Gestern haben BTC-Bullen die Krypto auf über 12.000 US-Dollar gebracht, aber der Verkaufsdruck hier erwies sich für Käufer als zu bedeutend. Trotz der Schwäche, die sich aus der Ablehnung auf diesem Preisniveau ergibt, stellt ein Analyst fest, dass die Benchmark-Kryptowährung fest bullisch bleibt, solange sie mit rund 11.000 USD über der Obergrenze ihrer Wolkenbildung bleibt.