Bitcoin bei 15000 USD ist möglich, wenn der Preis über einem „mehrjährigen bullischen Dreieck“ liegt

Bitcoin geht davon aus, dass in den kommenden Sitzungen eine Bewertung von 15.000 USD erreicht wird, sagt der Vollzeit-Futures-Händler Adam Mancini. Die Twitterati gab am Montag zuvor bekannt, dass BTC / USD um fast 2.000 USD über einem „mehrjährigen bullischen Dreieck“ schloss. Die gigantische Bewegung des Paares über das „Fortsetzungsmuster“ erhöhte die Wahrscheinlichkeit, kurzfristige Breakout-Ziele zu testen, beginnend mit 15.000 USD. Herr Mancini sagte, Bitcoin könne seinen Aufwärtstrend auch auf 24.000 US-Dollar ausweiten.

“[Die Kryptowährung] mag das neue Kind auf dem Block sein, aber es gelten immer noch dieselben alten klassischen Muster, die für alle finanziellen Vermögenswerte gelten”, twitterte er. “[Der] Trend ist mit 15.000 nächsten Zielen gestiegen.”

Inflation tut weh
Der Aufwärtstrend von Bitcoin zeigte sich auch, als Morgan Stanley vor einem „Inflationsschub“ in den USA warnte. Der Aktienstratege der Wall Street Bank, Mike Wilson, stellte fest, dass die aggressive fiskalische und monetäre Reaktion der Federal Reserve auf die COVID-Krise ihren M2 – ein Benchmark-Maß für die US-Geldmenge – auf sein Rekordhoch brachte.
“Während wir wahrscheinlich noch einige Quartale, wenn nicht sogar Jahre, große Ungleichgewichte in der Realwirtschaft erleben werden, hat der stärkste Frühindikator für die Inflation bereits seine Hand gezeigt – die Geldmenge oder M2”, sagte er gegenüber FT.